Prothesen in Action

Weiter unten siehst Du standardisierte Tests mit unterschiedlichen Prothesen und unterschiedlichen Steuerungen.

Hier gilt es zu verstehen, dass es nicht die Beste Steuerung gibt sondern hier gilt es individuell vorzugehen und im Anwendergespräch zu ergründen wo die Präferenzen liegen. 

Das prothetische Hilfsmittel soll uns schließlich das Leben erleichtern. Alles in Allem lässt sich sagen, dass die individuellen Möglichkeiten zu einem großen Teil zwischen den Ohren entschieden werden.

Ein "Sich anfreunden" mit Deinem neuen "Körperteil" ist von extremer Bedeutung.
Deine Einstellung und Sichtweise entscheiden zu einem großen Teil Dein Nutzungsverhalten. Bedeutet: Weniger Tragezeit = weniger Übungszeit = Reduzierung der Möglichkeiten. 

Das ist dann ein sogenannter Teufelskreis.

Hier empfehle ich Dir professionelle Begleitung wie ich sie beispielsweise anbiete.

Nutze doch die Möglichkeit und buch Dir über meinen Onlinekalender ein kostenloses Zoom Erstgesprächs mit mir

Schwerbehindert

schwer behindert?